· 

Kaffee Trinken und Gutes Tun!

Neu: Torsten Sträters Kaffee zugunsten der Deutschen DepressionsLiga e.V.

Bonn, 1. April 2022 Kein Geheimnis: Der Komiker und Autor Torsten Sträter liebt Kaffee. Ebenfalls kein Geheimnis: Torsten Sträter ist Schirmherr der Deutschen DepressionsLiga e.V. . Jetzt lüften wir ein bislang noch gehütetes Geheimnis: "Sträters Ziemlich guter Kaffee“ und „Sträters Espresso Ein Tässchen Dunkles“, produziert und vertrieben von Rokitta’s Kaffeemanufaktur aus Gremersdorf-Buchholz (Landkreis Vorpommern-Rügen), wird ab dem 1. April zugunsten der Deutschen DepressionsLiga verkauft.

 

100 Prozent des Erlöses gehen an die Antistigma-, Informations- und Aufklärungsarbeit der einzigen bundesweit aktiven Betroffenenorganisation für unipolare Depression.

 

Rokitta’s Kaffeemanufaktur GbR wird von Nadin und Oliver Rokitta betrieben - ihr Leitspruch, nach dem sie handeln: „Hier kommt das Produkt nicht vom Band, hier fertigt man mit Herz & Hand.“ Sie rösten in ihrer eigenen Kaffeerösterei im Küstenvorland der Ostsee den Kaffee langsam und schonend – die Kaffeebohnen stammen aus aller Welt und werden unter guten Bedingungen angebaut.

 

Außerdem unterstützen Nadin und Oliver Rokitta viele soziale Projekte vor Ort. Auf einer Qualitätsskala von 0 bis 100 Punkten erreichen die Kaffeesorten von Rokitta immer mindestens 80 Punkte – diese Qualitätsstufe erreicht weltweit überhaupt nur fünf Prozent des Kaffees. Man kann also sagen: Dieser Kaffee ist Weltklasse.

 

Dazu zählen die beiden Sorten „Sträters Ziemlich guter Kaffee“ und „Sträters Espresso Ein Tässchen Dunkles“. Bei beiden handelt es sich um 100% Single Arabica schonend trommelgeröstet. Die Kurzbeschreibung von „Sträters Ziemlich guter Kaffee“: „großer Körper, nussiger Geschmack, abgerundet durch eine feine Schokoladennote mit Hinweis auf Vanille.“

Und „Sträters Espresso“: „bester südamerikanischer Kaffee, speziell lang und dunkel geröstet; leichte Süße und sehr nussig - ergibt einen feinen, säurearmen Espresso.“

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Schirmherr Torsten Sträter und Rokitta’s Kaffeemanufaktur mit diesen beiden Kaffeesorten nicht nur für „brühende Landschaften“ (O-Ton Sträter) sorgen, sondern die Arbeit der DDL und damit unser Engagement für Menschen, die von Depression betroffen sind, unterstützen! In diesem Sinne: Genießen Sie ein Tässchen!

 

Deutsche DepressionsLiga e.V. - Wer ist das?

 

Die Deutsche DepressionsLiga e.V. ist eine bundesweit aktive Patientenvertretung für an Depressionen erkrankte Menschen. Sie ist eine reine Betroffenenorganisation, deren Mitglieder entweder selbst von der Krankheit Depression betroffen oder deren Angehörige sind. Die DDL ist als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Zuwendungen. Der Vorstand und die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich an ihren Zielen Aufklärung und Entstigmatisierung, an Angeboten der Hilfe und Selbsthilfe für Betroffene und an der Vertretung der Interessen Depressiver gegenüber Politik, Gesundheitswesen und Öffentlichkeit. Dabei wird stets auf Unabhängigkeit von der Pharmaindustrie oder sonstigen Interessengruppen geachtet, diese ist auch in der Satzung festgeschrieben. (Quelle / Text Armin Rösl  Stellv. Vorsitzender und Öffentlichkeitsbeauftragter)